German
English
French

Actualités

Leicht, robust und rutschsicher: Die Auffahrschienen von wm meyer®

wm meyer® ist seit vielen Jahrzehnten Vorreiter in Sachen Innovation und Qualität rund um den Anhänger.

Dazu gehört auch ein umfangreiches Zubehörprogramm. Dieses umfaßt u. a. eine große Auswahl an Auffahrschienen.


Hier ein erster Überblick:

 

Wir bieten Ihnen extraleichte (AL 21), leichte (AL 40, AL 45 VZ AR) und mittelschwere Auffahrschienen (AM 80 AR-S, AM 80 AR-B, AM 80 VZ AR).

Neben Auffahrschienen aus Aluminium (AL 21, AL 40) produzieren wir auch Auffahrschienen aus verzinktem Stahl (AL 45 VZ AR) sowie Auffahrschienen aus Aluminium mit stahlverzinkter rutschhemmender Oberfläche (AM 80 AR-S, AM 80 AR-B, AM 80 VZ AR).

Optional gibt es für alle Auffahrschienen (außer AL 21 und AL 45 VZ AR) eine Verstärkung, um jeweils höhere Traglasten zu erreichen (je nach Ausführung 80 kg bzw. 120 kg mehr pro Paar).

 

Hier nun eine genauere Vorstellung der einzelnen Auffahrschienenserien:

 

AL 21 (Auffahrschienen extraleichte Ausführung, Aluminium)

Die AL 21 sind extraleichte Auffahrschienen aus Aluminium, die wir schon seit vielen Jahren im Programm führen.

Länge: 1.600-2.500 mm, Innenbreite: 260-510 mm, Außenbreite: 260-510 mm, Gesamthöhe: 21 mm, Eigengewicht pro Schiene: 8-24 kg, Tragkraft pro Paar: 400-590 kg

 

AL 40 (Auffahrschienen leichte Ausführung, Aluminium)

Die AL 40 sind leichte Auffahrschienen, ebenfalls aus Aluminium, die im Vergleich zu den AL 21 insbesondere eine höhere Tragkraft aufweisen.

Länge: 2.000-2.500 mm, Innenbreite: 220 mm, Außenbreite: 220 mm, Gesamthöhe: 42 mm, Eigengewicht pro Schiene: 13-16 kg, Tragkraft pro Paar: 600-1.000 kg

 

AL 45 VZ AR (Auffahrschienen leichte Ausführung, Stahl verzinkt, rutschhemmende Oberfläche)

Seit 2017 neu im Programm sind die Auffahrschienen AL 45 VZ AR, die wir komplett aus verzinktem Stahl produzieren. Diese Schienen sind zudem die günstigsten, die wir anbieten.

Länge: 1.500-2.000 mm, Innenbreite: 220 mm, Außenbreite: 220 mm, Gesamthöhe: 42 mm, Eigengewicht pro Schiene: 8-10 kg, Tragkraft pro Paar: 450 kg

 

Unsere mittleren Auffahrschienen (AM 80) werden seit 2017 mit einer aufgenieteten rutschhemmenden Oberfläche auf dem Aluminiumfahrprofil versehen. Diese bietet festen Halt für Menschen und Fahrzeuge, indem sie selbst bei Regen und steilerem Auffahrwinkel ein sicheres Verladen ermöglicht.

Sie haben die Wahl zwischen zwei Varianten. 

AM 80 AR-S (Auffahrschienen mittelschwere Ausführung, Aluminium, stahlverzinkte Antirutschauflage schmal)

Zum einen bieten wir die AM 80 mit einer mittig verbauten Antirutschauflage mit einfachem Lochbild an (AM 80 AR-S). „AR-S“ steht übrigens für „Antirutschauflage schmal“.

Länge: 2.500-2.700 mm, Innenbreite: 265 mm, Außenbreite: 300 mm, Gesamthöhe: 80 mm, Eigengewicht pro Schiene: 24-26 kg, Tragkraft pro Paar: 2.200-2.500 kg

 

AM 80 AR-B (Auffahrschienen mittelschwere Ausführung, Aluminium, stahlverzinkte Antirutschauflage breit)

Noch mehr Grip bietet Ihnen die AM 80 mit einer breiten, d. h. die komplette befahrbare Auffahrschieneninnenfläche bedeckenden Antirutschauflage (AR-B). „AR-B“ steht für „Antirutschauflage breit“.

Länge: 2.500-2.700 mm, Innenbreite: 265 mm, Außenbreite: 300 mm, Gesamthöhe: 80 mm, Eigengewicht pro Schiene: 28-31 kg, Tragkraft pro Paar: 2.200-2.500 kg

 

AM 80 VZ AR (Auffahrschienen mittelschwere Ausführung, Aluminium, stahlverzinkte rutschhemmende Oberfläche)

2017 neu vorgestellt wurden schließlich noch die Auffahrschienen der Serie AM 80 VZ AR. An die Stelle des zentralen Aluminiumfahrprofils tritt hier eine Antirutschfläche aus verzinktem Stahl, was diese AM-80-Schienen nicht nur preiswerter als die beiden anderen Varianten macht, sondern auch noch etwas leichter.

Länge: 2.000-3.000 mm, Innenbreite: 265 mm, Außenbreite: 300 mm, Gesamthöhe: 80 mm, Eigengewicht pro Schiene: 21-31 kg, Tragkraft pro Paar: 1.900-2.400 kg

 

Bitte beachten Sie noch folgende Hinweise zur bestimmungsgemäßen Verwendung unserer Auffahrschienen:

Generell dürfen wm-meyer®-Auffahrschienennur mit luftbereiften Zweiachsfahrzeugen befahren werden, die über einen Achsabstand von mindestens 1.500 mm verfügen. Tragkraftangaben beziehen sich allgemein nur auf solche Fahrzeuge.

Einzig die Baumaschinenanhänger der Serie MB verfügen serienmäßig über Auffahrschienen, die sich dafür eignen, auch mit nicht luftbereiften Fahrzeugen, die keine Zweiachsfahrzeuge sind, d. h. mit Kettenfahrzeugen, befahren zu werden.

Hohe Punktbelastungen sind zu vermeiden, da sie Überbelastungen darstellen. Die Verladung von Hubarbeitsbühnen mit wm-meyer®-Auffahrschienen ist daher untersagt.

Aluminiumauffahrschienen nicht mit Stahlketten befahren.

Werneck, 9.4.2018