Deutsch
Englisch
Französisch

News

2.000 EUR für das Frauenhaus Schweinfurt - Spendenübergabe in Werneck am 11.12.2018

Strahlende Gesichter bei wm meyer®: Auch 2018 spendete unser Unternehmen dem Schweinfurter Frauenhaus wieder 2.000 EUR. Am Dienstag, den 11. Dezember erfolgte die symbolische Übergabe des Betrages in den Wernecker Werkshallen. Dabei zugegen: Frau Gertrud Schätzlein, scheidende Leiterin des Frauenhauses (rechts auf dem Bild zu sehen), ihre Nachfolgerin, Ute Hofmann, sowie Dr. Uwe Meyer, einer der beiden Vorstände der wm meyer® Fahrzeugbau AG.

Dieser erklärte bei einem Rundgang durch das Unternehmen: "Als regional verwurzelter Familienbetrieb legen wir seit jeher besonderen Wert darauf, uns da, wo wir beheimatet sind, sozial zu engagieren. Die Spende für das Frauenhaus - eine Tradition seit unserem fünfzigsten Firmenjubiläum 2015 - ist ein Teil dieses Engagements." Die beiden Gäste bedankten sich für die Spende, die einen Beitrag zur Deckung der Personalkosten leisten soll.

Das Frauenhaus in Schweinfurt besteht seit 1980 und ist damit eines der ältesten in Deutschland. Es ist eine unverzichtbare Anlaufstelle für Opfer häuslicher Gewalt in der Region Main-Rhön. "2017 lebten dort 43 Frauen mit 46 Kindern, und zwar durchschnittlich 90 Tage. Die Hilfesuchenden stammten aus fünfzehn Ländern," unterstrich Ute Hofmann die Bedeutung der Arbeit der von ihr ab 1. Januar 2019 geleiteten Einrichtung.

Das Frauenhaus in Schweinfurt ist weiterhin auf Spenden angewiesen und freut sich daher über jede Unterstützung. Nähere Informationen finden Sie unter

www.frauenhaus-schweinfurt.de

Werneck, 14.12.2018