Deutsch
Englisch
Französisch

News

Verteilerkofferanhänger von wm meyer®: AZ, AZHLN und AZHLC

Das bayerische Familienunternehmen wm meyer®, gegründet 1965, gehört zu den europaweit führenden Herstellern von Kofferanhängern bis 3.500 kg.

Neben einem umfassenden Programm, das Tief- und HochladerVerteiler-, Kühl- und Tiefkühlkoffer umfaßt, zeichnen wm meyer® eine hohe Fertigungstiefegroße Flexibilität und eine exzellente Qualität aus.

 

Unser Sandwichpolyesteraufbau

Wir fertigen alle von uns verbauten Sandwichplatten selbst. Diese Platten verfügen über einen Polyurethanschaumkern sowie Deckschichten aus Polyester. Die Vorzüge dieser Platten: geringes Eigengewicht und daher höhere Anhängernutzlast– z. B. im Gegensatz zu Holzaufbauten –, gute Isolation und keine Absorption von Wasser. Anders als Platten mit Blechdeckschichten, die bei einem Temperaturgefälle zwischen dem Inneren des Anhängers und der Umgebung stets Kondenswasser absondern, bleiben unsere Platten trocken.

Ein weiterer Vorteil: Da wir über den nötigen Maschinenpark verfügen, können wir auch lange Platten in einem Stück produzieren, d. h. wir brauchen keine Paneelen verfugen. Das ist nicht nur ein ästhetischer Vorteil, sondern auch enorm praktisch, wenn Sie die Wände Ihres Anhängers lackieren oder bekleben wollen. Außerdem erhalten Regen und Schnee somit keine unnötigen Angriffsflächen.

 

Tieflader

Das Verteilerkofferanhängerprogramm von wm meyer® besteht aus Tief- und Hochladern. Tieflader haben ihre Ladefläche zwischen den Reifen und werden daher im Regelfall von hinten be- und entladen. Sie sind die beliebtesten Kofferanhänger und zeichnen sich durch ein ausgezeichnetes Preisleistungsverhältnis aus. Im wm-meyer®-Programm tragen die Tiefladerkofferanhänger die Typenbezeichnung AZ. Die AZ wiederum untergliedern sich in vier Serien.

Die Serie 30 ist die preisgünstige Einstiegsvariante. Sie verfügt über Wände sowie ein Dach aus 18 mm starkem Sandwichpolyester. Die Modellauswahl ist bewußt auf die gängigsten Fahrzeuge beschränkt.

Die Serie 35 weist ebenfalls eine Aufbaustärke von 18 mm auf, hat aber zusätzlich noch 6 cm breite vertikale Wandverstärkungen alle 60 cm. In diese können Sie bohren und schrauben, beispielsweise um Regale zu befestigen.

Die Serie 40 ist unser Klassiker. Sie bietet eine komplette Auswahl an Maßen und Gewichten sowie einen Aufbau aus 25 mm starken Sandwichpolyesterplatten.

Die Serie 70 schließlich hat auch Wände sowie ein Dach aus 25-mm-Sandwichpolyesterplatten, aber zusätzlich noch eine Holzeinlage von 6 mm über die gesamte Länge und Höhe der Seitenwände. In diese Wände können Sie, wo immer Sie wollen, hineinbohren und -schrauben, und die Holzverstärkung bietet zusätzlich einen erhöhten Schlagschutz, z. B. bei Möbeltransporten. Die Modellauswahl ist so umfangreich wie bei der Serie 40 und reicht vom ungebremsten AZ 7520/106 (Zulässige Gesamtmasse: 750 kg, Innenlänge: 2.010 mm, Innenbreite: 1.060 mm, Innenhöhe: 1.300 mm) bis zum AZ 3560/200 (Zulässige Gesamtmasse: 3.500 kg, Innenlänge: 6.010 mm, Innenbreite: 2.000 mm, Innenhöhe: 2.050 mm).

 

Hochlader

Das wm-meyer®-Verteilerkofferanhängerprogramm umfaßt neben Tiefladern auch Hochlader. Bei diesen befindet sich die Ladefläche nicht zwischen den Rädern – wie bei Tiefladern –, sondern über diesen. Ein Hochlader weist damit zwar einen höheren Schwerpunkt auf als ein vergleichbarer Tieflader, erlaubt es Ihnen jedoch, praktisch die komplette Anhängerbreite zu nutzen.

Konkret handelt es sich um die Modellreihen AZHLN und AZHLC. Der auf dem Chassis des Hochladeranhängers HLN aufgebaute AZHLN ist verfügbar mit 1.300 kg zulässiger Gesamtmasse und mit Innenabmessungen von 2.510 mm (Länge) auf 1.510 mm (Breite) auf 1.500 mm (Höhe).

Deutlich umfangreicher ist dagegen die Auswahl an AZHLC. Der Anhänger ist lieferbar mit 2.700 kg, 3.000 kg und 3.500 kg zulässiger Gesamtmasse. Seine Innenabmessungen (Länge / Breite /Höhe) reichen von 3.010 mm / 1.700 mm / 1.850 mm bis zu 6.010 mm / 2.440 mm / 2.250 mm.

AZHLN wie auch AZHLC sind sowohl in Serie 40 als auch in Serie 70 lieferbar. In beiden Fällen bestehen Wände und Dach aus 25 mm starken Sandwichpolyesterplatten. Die Serie 70 hingegen verfügt zusätzlich noch über eine 6 mm starke Holzeinlage in den Seitenwänden. Das von den AZ-Koffern übernommene Konstruktionsprinzip erleichtert es Ihnen, etwas in den Seitenwänden zu befestigen, und sorgt für eine erhöhte Schlagfestigkeit der Wände.

 

Umfangreiche Zubehöroptionen

Selbstverständlich bieten wir für sämtliche Kofferanhänger der Modellreihen AZ, AZHLN und AZHLC zahlreiche Zubehöroptionen an, die Sie sofort mitbestellen oder zum Teil auch später nachrüsten können. Besonders praktisch sind zum Beispiel eine 100-km/h-Ausführung, so daß Sie ein wenig schneller unterwegs sein dürfen, eine Heckrampe mit Hebedämpfern, eine Seitentür oder auch eine Verkaufsklappe (nicht für alle Modelle lieferbar).

 

Individuelle Transportlösungen

Nicht wenige Kunden nehmen unsere Kofferanhänger auch als Ausgangspunkt für ganz individuelle Transportlösungen. So haben wir schon AZ mit Werbebeklebung ausgeliefert, so daß die Anhänger als Blickfang in Gewerbegebieten genutzt werden können, und AZHLC sind als Fahrzeugtransportermobile Büros und auch als geräumige Showrooms im Einsatz.

Wenden Sie sich einfach an einen unserer Händler, und Sie erhalten ein Ihren Bedürfnissen entsprechendes Angebot.

 

Werneck, 26.4.2018